Motivation to change, therapeutic alliance, and treatment adherence in the inpatient treatment of patients with anorexia nervosa

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/118281
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-1182810
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-59655
Dokumentart: PhDThesis
Date: 2021-08-27
Language: German
English
Faculty: 7 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Department: Psychologie
Advisor: Zipfel, Stephan (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2021-07-08
DDC Classifikation: 150 - Psychology
Keywords: Motivation , Psychotherapie , Anorexia nervosa
Other Keywords: Behandlungsadhärenz
motivation
anorexia nervosa
psychotherapy
treatment adherence
License: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=de http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=en
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

PatientInnen mit Anorexia nervosa (AN) zeigen häufig eine ausgeprägte Behandlungsambivalenz, weshalb internationale Leitlinien bei schweren Krankheitsverläufen multidisziplinäre stationäre Behandlungsintervalle empfehlen. Trotz starker Bemühungen die PatientInnen bei der Gewichtszunahme und Verbesserung psychopathologischer Merkmale zu unterstützen, ist die Effektivität der stationären Behandlung nach wie vor unzureichend und die Abbruchquoten sind hoch. Motivationsfördernde Methoden sind daher im Fokus neuerer Ansätze, auch wenn noch ein großer Mangel an Wissen über ihre Effekte herrscht. Das vorliegende Dissertationsprojekt leistet in drei Teilprojekten einen Beitrag zur Verbesserung multimodaler stationärer Behandlungskonzepte, indem Aspekte externaler und internaler Veränderungsmotivation bei PatientInnen mit AN untersucht und in eine im Rahmen des Dissertationsprojektes neu entwickelte, Intervention integriert werden.

This item appears in the following Collection(s)