Einfluss von Temperaturüberschreitungen bei Glasurbränden auf mechanische und optische Eigenschaften vollständig vorkristallisierter Zirkoniumdioxid-verstärkter Lithiumsilikat-Keramik

DSpace Repository

Show simple item record

dc.contributor.advisor Geis-Gerstorfer, Jürgen (Prof. Dr.)
dc.contributor.author Schweitzer, Florian Norbert
dc.date.accessioned 2020-06-05T07:10:13Z
dc.date.available 2020-06-05T07:10:13Z
dc.date.issued 2020-06-05
dc.identifier.other 1700089838 de_DE
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/10900/101260
dc.identifier.uri http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-1012604 de_DE
dc.identifier.uri http://dx.doi.org/10.15496/publikation-42639
dc.description.abstract Diese werkstoffkundliche Studie untersuchte den Einfluss von Temperaturschwankungen beim Brennvorgang auf die Dimension, die optischen Eigenschaften und die Biegefestigkeit einer Zirkoniumdioxid-verstärkten Lithium-Silikatkeramik (ZLS) für Einzelzahnrestaurationen. 150 ZLS Prüfkörper und 30 aus Lithiumdisilikat (LDS) wurden gem. ISO Standards CAD/CAM gefertigt (Cerec MCXL). Die ZLS-Prüfkörper wurden gleichmäßig auf 5 Versuchsgruppen verteilt (poliert, Normbrand und drei „übersteuerte“ Brände). LDS fungierte als Referenzgruppe. Die „übersteuerten“ Brände von ZLS betrafen den ersten Glasurbrand (B1) sowie den nachfolgenden Glasurbrand (B2) sowie beide direkt aufeinander folgend (B1+2) durch messtechnisch kontrollierte Überhitzung um +15°C während der vorgegeben Haltezeit. Die Farbe wurde mittels Spektralphotometer (Easyshade) und die Abmessungen mit einer digitalen Bügelmessschraube jeweils vor und nach Brand gemessen. Alle Prüfkörper wurden einem 3-Punkt-Biegeversuch unterzogen, und die Festigkeit mittels Weibull-Statistik bewertet. Das keramische Brennen der ZLS Prüfkörper verursachte in allen Gruppen im Mittelwert Volumenschrumpfungen. Eine Änderungen von über ±0,5% zeigte sich bei 80% der Normbrand-Prüfkörper, 63% der B2, 56% der B1 und bei 33% der B1+2 Prüfkörper gegenüber dem Ausgangszustand. Farbänderungen (ΔE-Wert) über dem optisch wahrnehmbaren Schwellenwert von ΔE 1,5 traten bei 20% nach Normbrand und B1+2, sowie bei 23% der B1 und 10% der B2 Prüfkörper auf. Zwischen den gebrannten Prüfkörper gab es keinen statistisch signifikanten Unterschied von ΔE. Die Charakteristische Weibullfestigkeit (MPa) und der Weibullmodul m (Homogenität) unterschied sich zwischen Normbrand (314,35 MPa; m=5,81), den Bränden B1 (=324,68 MPa; m=5,67), B2 (=326,4 MPa; m=7,24) und B1+2 (357,15 MPa, m=3,69). Die „erhöhte“ Brenntemperatur führte zu einer Steigerung der Festigkeitswerte ohne statistisch signifikanten Unterschied innerhalb der ZLS Prüfgruppen – jedoch gegenüber dem polierten Zustand. Mit fallendem Weibullmodul m geht eine gesteigerte Versagenswahrscheinlichkeit beim Bruchversuch einher. Die Referenzgruppe LDS hebt sich dahingehend statistisch signifikant von den ZLS Prüfkörpern ab (405,7 MPa; m=8,04). Die Ergebnisse erfordern weitere Untersuchungen, insbesondere hinsichtlich der hier untersuchten Variablen für die klinischen Relevanz in der restaurativen Versorgung. de_DE
dc.language.iso de de_DE
dc.publisher Universität Tübingen de_DE
dc.rights ubt-podno de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_ohne_pod.php?la=de de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_ohne_pod.php?la=en en
dc.subject.classification Keramik , Werkstoff , Biegeversuch de_DE
dc.subject.ddc 600 de_DE
dc.subject.ddc 610 de_DE
dc.subject.other Dentalkeramik de_DE
dc.subject.other Lithiumdisilikat de_DE
dc.subject.other Zirkoniumdioxid de_DE
dc.subject.other Biegefestigkeit de_DE
dc.subject.other Einzelzahnkrone de_DE
dc.title Einfluss von Temperaturüberschreitungen bei Glasurbränden auf mechanische und optische Eigenschaften vollständig vorkristallisierter Zirkoniumdioxid-verstärkter Lithiumsilikat-Keramik de_DE
dc.type PhDThesis de_DE
dcterms.dateAccepted 2020-05-27
utue.publikation.fachbereich Zahnmedizin de_DE
utue.publikation.fakultaet 4 Medizinische Fakultät de_DE

Dateien:

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record